AVGS

Informationen zum Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

Was ist ein AVGS?

  • Ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ist ein arbeitsmarktrechtliches Instrument und Fördermittel der Bundesregierung zur Eingliederung von Arbeitssuchenden in den Arbeitsmarkt.

Was kostet ein AVGS und wer darf ihn abrechnen?

  • Ein AVGS ist für alle Arbeitssuchende, die sich im Leistungsbezug befinden, kostenlos!
  • Die Kosten, die durch die Vermittlung entstehen, übernimmt die zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter.
  • Der Betrag, der auf dem AVGS angegeben ist, deckt alle Kosten der Vermittlung.
  • Nur zertifizierte Vermittler, die einen Vermittlungsvertrag mit einem Arbeitssuchenden geschlossen haben, dürfen den AVGS zur Abrechnung der Arbeitsvermittlung nutzen.

Wozu gibt es den AVGS und wie lange ist er gültig?

  • Arbeitssuchende können den AVGS als weitere Option zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt nutzen. 
  • Der AVGS dient zur Abrechnung eines zertifizierten Arbeitsvermittlers, der Arbeitssuchende, unter bestimmten Voraussetzungen, in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis vermittelt.
  • Die Gültigkeit des AVGS für den Arbeitssuchenden wird im Einzelfall berechnet und ist von mehreren Faktoren abhängig. Die Gültigkeit ist auf jedem AVGS angegeben, in der Regel sind es drei Monate.

Wer hat Anspruch auf einen AVGS?

  • Arbeitssuchende die sich im Arbeitslosengeld I Bezug befinden, können nach dem Ermessen der Agentur für Arbeit den AVGS ab dem ersten Tag der Arbeitslosmeldung erhalten. Einen Rechtsanspruch auf einen AVGS besteht erst nach 6 Wochen Arbeitslosigkeit und Leistungsbezug (innerhalb der letzten 3 Monate).
  • Arbeitssuchende die sich im Arbeitslosengeld II (Hartz IV) Bezug befinden, können nach dem Ermessen des Jobcenters einen AVGS erhalten. Einen Rechtsanspruch auf einen AVGS haben Arbeitslosengeld II Empfänger nicht!

Wo erhält man einen AVGS und wie wird er beantragt?

  • Einen AVGS beantragen Arbeitssuchende, unter Angabe ihrer persönlichen Kundennummer, telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch, bei der für sie zuständigen Agentur für Arbeit oder Jobcenter.

Wie nutzt man den AVGS richtig?

  • Der Arbeitssuchende sollte sich im Vorfeld, bei der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter über den Einsatzzweck des AVGS informieren.
  • Sobald ein original AVGS ausgestellt wird, kann er vervielfältigt und als Kopie bei diversen zertifizierten Vermittlern eingereicht und genutzt werden.
  • Den original AVGS erhält der zertifizierte Vermittler erst nach erfolgreicher Vermittlung des Arbeitssuchenden!